Montag, 13. Februar 2017

Rezension- Until Friday Night









Alle Charaktere konnten mich von sich überzeugen und ihre Handlungen waren nachvollziehbar und verständlich. Ich liebe West. Er ist so süß und einfach ein lieber Kerl gewesen. Ich habe sowohl die Protagonisten, sowie alle Nebencharaktere wirklich in mein Herz geschlossen. Vor allem konnte mich die Charakterentwicklung von Maggie überzeugen. Sie wurde von einer schwachen, leicht angreifbaren Protagonistin zu einem starken und selbstbewussten Mädchen.

Ich habe an einigen Stellen Tränen vergossen, an anderen Stellen mich geärgert und an anderen Stellen habe ich gelacht. Man konnte die Gefühle und die Gedanken sehr gut verstehen und nachvollziehen.

Ich habe an keiner Stelle der Geschichte gedacht, was die Autorin sich dabei gedacht hat. Alles war sehr verständlich und nachvollziehbar. Außerdem ist Abbi Glines Schreibstil sehr flüssig und die Seiten fliegen einem einfach davon. Es gab weder Längen noch Schwächen.

Mein Fazit:

Ich liebe dieses Buch. Ich bin von Abbi Glines Schreibstil begeistert. Ich wusste, dass sie sehr gute "New Adult"- Bücher schreibt, aber auch im Genre "Young Adult" ist die Autorin wirklich mehr als überzeugend. Deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne.

                                  🌟  🌟  🌟  🌟  🌟






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension- Die Wellington Saga, Versuchung

Rezension zu "Die Wellington Saga- Versuchung" von Nacho Figueras. Vielen Dank an den blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemp...