Freitag, 14. April 2017

Rezension- Das Leben zwischen Jetzt und Hier

Rezension zu "Das Leben zwischen Jetzt und Hier" von Cara Mattea, welches sie mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!




Preis:  12,99
Seitenzahl: 400
Verlag: books2read
Link: Amazon


Unglücklich landet Emilia in Berlin, um ihren Medizinstudium fortzusetzten. Von München nach Berlin, das tut ihr gar nicht gut. Sie mag die hektische Großstadt nicht und landet zudem auch in einer schlimmen WG mit einer schlimmen Partnerin, die ihr das Leben teilweise zur Hölle macht. Doch eines Nachts taucht Leo plötzlich in ihrer WG auf und verzaubert Emilia mit seinem Aussehen, seiner Kreativität und seinem Charme. Mit ihm zusammen lernt Emilia jede schöne Ecke Berlins kennen und auch wie sich Liebe anfühlt. Aber hinter der perfekten Fassade Leos steckt eine dunkle Seite und eine dunkle Vergangenheit. Was das wohl alles auf sich hat? Und wie Mila damit umgehen wird?



Selten war ich von einem Buch, das in Deutschland spielt so begeistert. Normalerweise sind die Geschichten eher langatmig und die Atmosphäre nicht so locker und anziehend wie in den Staaten. Doch dieses Buch hat mich begeistert und in seinen Bann gezogen. Obwohl ich erst vor einem Jahr in Berlin war, wollte ich diese Stadt nochmal besuchen und neu erkunden.

Das Cover ist sehr schön und in schönen Farben gehalten. Es ist definitiv ein Blick wert und macht zu dem auch neugierig auf den Inhalt. Es ist außergewöhnlich, denn man sieht solche Cover nicht oft, aber trotzdem passend zum Inhalt.

Der Schreibstil ist unglaublich gut. Er ist locker und leicht zu lesen. Man fliegt nur durch die Seiten. Es gab keine Stelle, die den Lesefluss gestoppt hat. Man wollte immer weiterlesen und das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Idee war eine wundervolle Idee, die man zwar so schon kennt, aber sie hatte durch die neue Umgebung und durch die tollen Protagonisten ihren eigenen Charme. Auch die Umsetzung war sehr gut.

Zwei wundervolle Protagnisten aus denen die Kapitel geschrieben wurden, hat uns besseren Einblick in die Gefühle und ihrer Sicht der Geschichte gegeben. Was ich hier aber zu bemängeln hätte, wäre die Länge der Kapitel. Die Kapitel sind sehr lang und das gefällt mir persönlich eher weniger. Man konnte sehr oft an einigen Stellen neue Kapitel beginnen und habe es auch erwartet, aber dem war nicht so.

Mila ist eine tolle Protagonistin, die mich sehr von sich überzeugen konnte. Sie ist eine Medizinstudenten und lebt für ihren Beruf. Ihre Leidenschaft und ihre unkomplizierte Art hat mir wirklich sehr gefallen.

Leo ist unglaublich, in jeder Hinsicht. Er ist ein Modedesign-Student...ich meine wie cool ist das denn?!?! Er sieht gut aus und ist sich dem bewusst, aber nutzt es nicht wie alle anderen Kerle aus. Seine Vergangenheit hat mich wirklich gemacht und er hat mir sehr leid getan. Nichtsdestotrotz ist er ein super netter Kerl und auch ein toller Freund.

Mila und Leo harmonieren perfekt zusammen. Sie sind das genaue Gegenteil voneinander. Mila wird Ärztin, aber Leo kippt um, wenn er auch nur Blut zu sehen bekommt. Leo ist Modedesigner und zudem auch erfolgreich, aber Mila ist so kreativ wie "ein Stück Brot". Tolle Protaginsten, die sich perfekt ergänzen.






Die Geschichte hatte seinen eigenen Charme mit wundervollen Protagonisten. Sie hatte viel Tiefe und hat mir deshalb unglaublich gut gefallen. An dieser Stelle kann ich nichts anderes als die volle Punktzahl verteilen. 5 von 5 Blümchen für "Das Leben zwischen Jetzt und Hier".




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension- Rock my Soul

Hallo meine Lieben! Es tut mir so leid, dass ich lange nicht mehr rezensiert habe, aber privat war bei mir einiges los..Heute kommt also di...