Montag, 1. Mai 2017

Rezension- Bis auf weiteres verliebt

Rezension zu "Bis auf weiteres verliebt" von Cara Connelly. Vielen Dank an netgalley.de und an den LYX für das Rezensionsexemplar.




Seitenzahl: 114
Preis: 3,99
Verlag: LYX.digital
Autorin: Cara Connelly
Hier kaufen: Amazon 
Zum Verlag: LYX




Schon wieder nur die Trauzeugin, anstatt endlich selbst die Braut zu werden. Auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Cousine entscheidet die eigentlich schüchterne und unscheinbare Jan Marone, dass sie sich in eine neue Jan verwandeln möchte. Mit knappen Outfits und ihrer lebenslustigen Art zieht sie auch viele Blicke auf sich. Doch etwas was sie nicht beabsichtigt hat, war das Hotelzimmer mit ihrem besten Freund Mick McKenna zu teilen, weil ihres nicht mehr bewohnbar war. Sie sind schon seit Kindertagen beste Freunde, und Mick sieht in ihr nicht mehr als eine beste Freundin, so denkt zumindest Jan. Doch wie sehen die Gefühle von Mick denn wirklich aus?




Das Cover ist wirklich wunderschön und genau passend zum Genre gewählt worden. Es ist ein Pärchen auf dem Cover, das sich verliebt anschaut. Auch die Farben sind sehr schön und harmonieren miteinander. Zusammen mit dem Klappentext macht es sehr neugierig auf den Inhalt.

Der Schreibstil ist sehr schön und flüssig. Man kommt sehr schnell durch die Seiten und der Lesefluss wird nicht gestoppt. An einigen Stellen gibt es jedoch ein paar Stolperstellen, da aus der dritten Perspektive geschrieben wurde. Die dritte Perspektive bevorzuge in allgemein nicht und bei Liebesgeschichten erst recht nicht, da mir das alles zu unpersönlich ist und die Geschichte einem nicht in die Haut gehen kann. Aber diese Sicht hatte definitiv auch seine Vorteile, da man beide Seiten der Geschichte kennenlernen konnte, und ein ständiger Sichtwechsel auf Dauer bei dieser Länge nervig wäre. So hatte man einen besseren Einblick in beide Perspektiven, die auch beide ausschlaggebend sind.

Jan ist das süße Mädchen von nebenan. Sie verkuppelt ihre Cousinen und Freundinnen mit heißen Typen, aber bekommt von der Sorte leider selbst nicht ab, bzw. sie bekommt gar nichts ab. Doch Jan entscheidet, dass sie nicht mehr so weiterleben will. Ihre Wandlung hat mir unglaublich gut gefallen. Sie wurde eine starke Frau, die weiß, was sie will. Sie hat jetzt auch viel mehr Selbstvertrauen und auch äußerlich hat sie sich sehr gewandelt. Sie ist aber trotzdem die selbe geblieben, hat nur ihre Schokoladenseite zur Geltung gebracht. Sie wird überhaupt nicht nervig oder arrogant, im Gegenteil bleibt sie dieselbe. Sie ist eine liebenswerte, nette und naive Person, die mich echt von sich überzeugen konnte.

Mick ist ein harter Kerl, ein Feuerwehrmann, der nach einem Vorfall von Albträumen heimgesucht wird. Ein harter Kerl mit einem weichen Herzen. Die Liebesgeschichte war unglaublich süß und auch die Annäherungen wurden sehr gut umgesetzt. In diesen wenigen Seiten gab es viele schöne und lustige Momente zwischen Mick und Jan.

Was mir am besten gefallen hat, war aber die Eifersucht von Mick. Früher war Jan unscheinbar und ihre Schönheit hat nur er wahrgenommen, aber durch die Wandlung, zieht Jan nun sehr viele Blicke auf sich, die Mick rasend machen. Die Eifersucht war unglaublich süß und hat die Geschichte aufgelockert und ihr das gewisse Etwas gegeben.




In den wenigen Seiten wurde eine wunderschöne Liebesgeschichte erzählt, die mich sehr von sich überzeugen konnte. Ich habe mir manchmal auch gewünscht, dass dies ein Roman ist und keine Novelle, denn mehr Seiten von Jan und Mick würden nicht schaden. Nichtsdestotrotz habe ich dieses Buch verschlungen. Es hat mir unglaublich gut gefallen, bis auf der Fakt, dass aus der dritten Perspektive geschrieben wurde. Deshalb gibt es hier an der Stelle 4,5 von 5 Blümchen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension- King of Los Angeles

Hallöchen! Heute bekommt ihr meine Rezension zu "King of Los Angeles- Verliebt in einen Rockstar" von Sarah Saxx. Vielen Dank an ...