Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension- First Taste

Hallo, heute gibt es eine Rezension zu "First Taste" von Jessica Hawkins. Vielen Dank an netgalley.de und an den Verlag für das Rezensionsexemplar.





Seitenzahl: 515
Preis: 4,99
Verlag: Forever
Autor: Jessica Hawkins
Hier kaufen: Amazon




Andrew Beckwith hat so einiges durchmachen müssen, nachdem seine damalige Ehefrau ihn mit seiner Tochter allein gelassen hat. Aber das hat ihn nie daran gehindert seine wunderschöne, engelsgleiche Tochter bedingungslos zu lieben. Er hat alles für sie aufgegeben und ist ein überzeugter Single, denn dieser Vorfall hat ihn seine Augen geöffnet und er hat sich geschworen nie wieder jemanden so nah an sich zu lassen. Doch irgendwie schafft es Amelia, die unabhängige, clevere und erfolgreiche Geschäftsfrau ihn zu berühren. Sie selbst steckt in einem schmutzigen Scheidungskrieg mit einem kranken Exmann. Als sich die beiden zufällig über den Weg laufen, spüren beide die Anziehung zwischen ihnen. Beide haben keine Zeit und Lust auf eine Beziehung und erwarten nichts voneinander als sie sich auf einen heißen One-Night-Stand einlassen...Kann sich daraus mehr entwickeln?




Das Cover ist ein schönes und sinnliches Cover. Mit gefällt das Pärchen in der heißen Position und es passt einfach sehr gut zum Inhalt. Denn in der Geschichte geht es ab und an mal auch heißer zu, wie man sich denken kann.

Mir hat der Schreibstil auch sehr gut gefallen. Es ließ sich flüssig lesen, weshalb ich nicht verstehe warum ich so unglaublich lange für dieses Buch gebraucht habe. Ich finde den Grund einfach immer noch nicht. Aber der Schreibstil war trotzdem sehr schön und locker zu lesen.

Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Amelia und Andrew geschrieben, was mir wirklich sehr gut gefallen hat, denn so konnte man beide Sichten und Geschichten kennenlernen. Auch ist so die Handlungen und Gedanken der beiden besser für den Leser zugänglich. Die Geschichte blieb also nicht einseitig, sondern beide Seiten wurden mit einbezogen, was mir sehr gut gefallen hat.

Amelia ist eine starke Frau, die trotz Schwierigkeiten nicht am Boden bleibt. Das fand ich sehr bewundernswert an ihr. Sie konnte mich von Anfang an für sich überzeugen und für sich gewinnen, denn sie wirkte auch so authentisch und bodenständig, auch wenn sie sich hinter einer Fassade versteckt, um nicht wieder so verletzt werden zu können, wie ihr Mann es einst konnte. Ich konnte wirklich jede Handlung und jeden Gedanken nachvollziehen. Die Entwicklung, die sie durchgemacht hat, war auch sehr toll und überzeugend. Von einer arroganten und versnobten wurde sie zu einer liebenswerten Frau und noch vieles mehr.

Andrew ist ein Schatz und außerdem der beste und süßeste Dad der Welt! OMG, ich glaube ich habe mich wirklich ein bisschen (sehr) in ihn verliebt. Er ist so toll, sexy, nett, einfühlsam und besitzergreifend, was mich einfach fasziniert hat. Er würde alles für seine kleine Bell machen und das war wirklich der Punkt, an dem er mich für sich gewonnen hat. Er hat die Geschichte auch nochmal so besonders gemacht, weil er einfach so war wie er ist.

Andrew und Amelia sind ein sehr heißes, aber unglaublich tolles Paar. Auch wenn sie auf dem ersten Blick nicht zueinander passen, weil vor allem ihr Lebensstil und das was sie sich vom Leben erwarten nicht unterschiedlicher sein können, sind sie das Paar schlecht hin. Diese Anziehung zwischen ihnen... es hat wirklich geknistert. Ich konnte es durch die Seiten hören und spüren. Auch die Chemie zwischen ihnen stimmt. Die heißen Szenen zwischen den beide haben mir auch sehr gut gefallen. Es wurde alles sehr gut beschrieben, aber es war nicht zu aufdringlich.




Ein toller erotischer Roman, der viel Tiefgang hatte. Es wurden sehr viele tolle und wichtige Themen angesprochen (Ehe, Vater-sein, Beziehungen, Erwartungen etc.), die auch sehr vertieft ausgearbeitet wurden. Mich konnte dieser Roman mit sich mitreißen und ich habe meine Lesezeit in dieser Welt genossen, weshalb es auch 5 von 5 Blümchen von mir geben wird.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension- King of Los Angeles

Hallöchen! Heute bekommt ihr meine Rezension zu "King of Los Angeles- Verliebt in einen Rockstar" von Sarah Saxx. Vielen Dank an ...